Fragen & Antworten

Welches Ziel hat "Gemeinsam Hier"?


Im Tandemprogramm "Gemeinsam Hier" unterstützen Freiwillige geflüchtete Personen in allen Bereichen des Zusammenlebens. Die Geflüchteten haben eine ansässige Ansprechperson für Alltagsfragen, lernen niederschwellige Angebote in ihrer Wohnumgebung kennen und verbessern gleichzeitig ihre Deutschkenntnisse. Das gegenseitige Verständnis beider Teilnehmenden wird gefördert, was wiederum zum gelungenen Zusammenleben der Bevölkerung in den Bezirken Horgen und Dietikon beiträgt.




Wer kann bei "Gemeinsam Hier" teilnehmen?


Das Angebot richtet sich an Geflüchtete (Vorläufig Aufgenommene mit Bewilligung F und anerkannte Flüchtlinge mit Bewilligung B) und lokale Freiwillige.

Voraussetzung für Geflüchtete: "Gemeinsam Hier"

  • Wohnort im Bezirk Horgen oder im Bezirk Dietikon
  • Aufenthaltsstatus F (Vorläufige Aufnahme) oder B
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Zeit für mindestens zwei Treffen im Monat
  • Wunsch, sich in der Schweiz und der Wohnumgebung zu integrieren
  • Deutschkenntnisse auf mind. Niveau A1, damit die Verständigung mit den Freiwilligen möglich ist

Voraussetzung für Freiwillige:

  • Wohnort im Bezirk Horgen oder im Bezirk Dietikon
  • Gute Kenntnisse der eigenen Wohnumgebung
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Bereitschaft sich 9 - 12 Monate freiwillig zu engagieren
  • Zeit für mindestens zwei Treffen im Monat
  • Offenheit für fremde Kulturen




Wie oft treffen sich die Tandems?


Die Tandems treffen sich mindestens zwei Mal pro Monat für zwei bis drei Stunden.




Wo findet "Gemeinsam Hier" statt?


Die Teilnehmenden sind in den Bezirken Horgen oder Dietikon wohnhaft.





Was kostet "Gemeinsam Hier"?


Die Teilnahme ist kostenlos. Der VSJF bezahlt die Tickets für Bus und Zug zu den Treffen.




Wie unterstützt der VSJF die Tandems?


Die Tandems werden durch den VSJF sorgfältig unterstützt und begleitet. Die Freiwilligen haben die Möglichkeit, Weiterbildungen zu besuchen und sich in Erfahrungstreffen auszutauschen. Ein Tandemfest für alle Beteiligten fördert die Begegnung und den Austausch zwischen den verschiedenen Tandems.




Gibt es das Tandemprogramm auch in anderen Regionen?


Das Tandemprogramm ist Teil der spezifischen Integrationsförderung des Kantons Zürich und wird im Rahmen des neuen Fördersystems für Geflüchtete (IAZH) umgesetzt. Um möglichst viele geflüchtete Personen zu erreichen, wird das Programm ganzen Kantonsgebiet angeboten.

Die Kontaktangaben zu den anderen Anbietern sind hier zu finden.




Wie melde ich mich für "Gemeinsam Hier" an?


Anmeldungen können über das Kontaktformular, per E-Mail an gemeinsam-hier@vsjf.ch oder telefonisch unter 044 206 30 63 erfolgen.





Informationen

 

Bezirk Dietikon

Karte_Bezirk_Dietikon_politisch_gefaerbt.jpg

Bezirk Horgen

Karte_Bezirk_Horgen_politisch_gefaerbt2.jpg
Ablauf des Tandems

1. Kontaktaufnahme und Erstkontakt

Interessierte melden sich telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular.

gemeinsam-hier@vsjf.ch

044 206 30 63

2. Telefonisches Erstgespräch

Mit der Koordinatorin können offene Fragen oder Unklarheiten und das weitere Vorgehen besprochen werden. Im Anschluss erhalten Interessierte auf Wunsch einen Anmeldebogen.

3. Anmeldung

Interessierte melden sich mittels Anmeldebogen an. Die Koordinatorin lädt daraufhin zu einem Kennlerngespräch ein.

4. Kennlerngespräch

In einem Kennlerngespräch mit der Koordinatorin werden Bedürfnisse, Vorstellungen und Möglichkeiten in Bezug auf die Teilnahme am Tandemprojekt besprochen.

7. Begleitung

Bei Fragen oder Unsicherheiten steht die Koordinatorin zur Verfügung. Der VSJF organisiert ausserdem Standortgespräche und Tandemfeste sowie Austauschtreffen und Weiterbildungsveranstaltungen für die Freiwilligen.

5. Matching

Die Koordinatorin sucht passende Tandemteilnehmende. Bei einem Matching werden die Beteiligten zu einem ersten Kennlerntreffen in Begleitung der Koordinatorin eingeladen.

8. Abschluss

Nach ca. 9 bis 12 Monaten wird das Tandem mit einem Abschlussgespräch beendet bzw. eine gewünschte Weiterführung besprochen.

6. Start Tandem

Die Tandems organisieren selbständig ihre Treffen, welche zwei- oder mehrmals im Monat stattfinden.